Samstag, 20. April 2019Startseite > Postprocessing-Dienst GPPS

Postprocessingdienste: GPPS für den Datenabruf und GPPSPrO / Balibo für Datenprozessierung auf dem Server

 

 Ergänzend zur Positionsbestimmung in Echtzeit können die Daten des Referenzstationsnetzes

 

auch zur nachträglichen Korrektur aufgezeichneter GNSS-Messungen verwendet werden

(Postprocessing-Auswertung). Der GPPS-Service bietet folgende Anwendungen:

 

Auswertung von aufgezeichneten Messungen auf dem Server (GPPSPrO / BaLiBo)

Download von Rinex-Daten virtueller Referenzstationen (VRS-Daten)

Download Rinex-Daten von realen Referenzstationen (Referenzstations-Daten)

 

Bei entsprechend langer Beobachtungszeit (wir empfehlen 8 Minuten) kann eine Genauigkeit von < 1cm in der Lage und 2 cm in der ellipsoidischen Höhe erreicht werden. Über den Zugang zum SAPOS-Dienst können aufgezeichnete Beobachtungsdaten Thüringer Referenzstationen bezogen werden. Die Abgabe der Daten erfolgt im herstellerunabhängigen Standardformat RINEX. Die RINEX-Beobachtungen der Referenzstationen beziehen sich auf den Antennenreferenzpunkt (ARP). Deshalb wird die entsprechende Antennenkalibrierung mit versendet. Die berechneten RINEX-Daten von virtuellen Referenzstationen werden wie beim RTK vom beweglichen Antennenphasenzentrum zum festen ARP korrigiert und mit ADVNULLANTENNA ausgeliefert. Bei Postprocessing-Auswertungen müssen diese unterschiedlichen Korrekturstände berücksichtigt werden. Die Information, auf welche Antenne sich die RINEX–Beobachtungen beziehen, finden Sie im RINEX-Header. Bei Nichtbeachtung können insbesondere Höhenfehler bis zu 10cm verursacht werden. Die SAPOS-Daten stehen mit einer Taktrate von 1sec für einen Zeitraum von mehr als einem halben Jahr nach der Aufzeichnung zum Online-Abruf zur Verfügung. Originalbeobachtungen werden von uns über mehrere Jahre in der Taktrate 15sec aufbewahrt.

 

Beim GPPSPrO Service (BaLiBo =BasisLinienBerechnung Online) können statische oder kinematische Messungen im Format RINEX auf den Datenserver geladen und automatisch ausgewertet werden. Einige gängige Rover-Rohdaten können direkt hochgeladen werden und diese konvertiert das System selbst in das Format RINEX. Ergebnisse sind die Koordinaten der Messpunkte im System ETRS89/UTM und einige Protokolle. Die erreichbare Genauigkeit entspricht dem GPPS-Dienst.

 

Vorteile von GPPSPro/BaLiBo:

Rahmenbedingungen:

 

Die Unterstützung der Satellitensysteme ist vom genutzten Datenformat abhängig.

 

DienstDatenformatGNSS
GPPS   RINEX 2GPS, Glonass
RINEX 2 VRSGPS, Glonass
RINEX 3

GPS, Glonass, Galileo, Beidou 2

RINEX 3 VRS

GPS, Glonass, Galileo, Beidou 2

GPPSPrO /

Balibo

RINEX 2

GPS, Glonass

RINEX 3

GPS, Glonass, Galileo, Beidou 2